Wer in meinem Blog etwas unterwegs ist weiß, dass ich die Rauschminderungssoftware Neat Image und erst recht Neat Video sehr schätze. Als jetzt ein Newsletter rein kam, der ein Neat Projects anpries, mit welchem man Bewegliches weg machen kann, also z. B. Personen, Touristen vor einem Monument, oder halt Streat Photography ohne Menschen, wurde ich seeehr stutzig.
Aber nein: Die Firma von Neat Image / Video steckt nicht dahinter. Sondern der Verlag Franzis: „Faszinierende Reisefotos ohne störende Personen jetzt nur für 69 Euro statt 169.“ – Abgesehen von Mondpreisen: Braucht man sowas? Im Sonderfall geht das mit jeder Software zur Grafikbearbeitung. Aber braucht man das, um zig Fotos zu entpersonalisieren? Denn nur bei zigfacher Nutzung macht ein solcher Preis Sinn. – Ist es sinnvoll, seine Urlaubsfotos zu entmenschlichen?