In China werden die seit der Ming-Dynastie (1368-1644) mindestens bis Ende des 20 Jahrhunderts hergestellten und genutzten dreibeinigen Holzhocker Schritt für Schritt von vielen Familien durch moderne Stühle ersetzt. Bisher waren solche Hocker faktisch in jedem nordchinesischen Haushalt zu finden. Ai Weiwei sammelte über 6000 solcher Schemel. Hier im Lichthof des Berliner Martin-Gropius-Bau zur Ausstellung Evidence formatfüllend aufgereiht.

(Veröffentlichung der eigenen Aufnahmen mit freundlicher Genehmigung von Künstler und Veranstalter.)

zurück zur Übersicht Ai Weiwei: Evidence